ALLEINE BLEIBEN

Es ist nicht selbstverständlich, dass unsere Hunde alleine bleiben können. Und Hunde, die ggf. bisher kein Problem mit dem Alleine bleiben hatten, können durch veränderte Lebensumstände (z.B. ein völlig anderer Rhythmus bedingt durch Homeoffice aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus/COVID-19) ein Problem entwickeln.

Oftmals bekommen wir das gar nicht mit, weil der Hund still und leise zuhause leidet. Er macht nichts kaputt, bellt oder jault nicht und somit beschwert sich auch kein Nachbar.
Es macht Sinn sich mit Hilfe einer Kamera das alleine bleiben des Hundes anzuschauen, damit man wirklich sicher sein kann, dass der Hund entspannt zuhause ist.

Was passiert, wenn er nicht entspannt ist? Dann fehlt ihm am Ende des Tages – je nachdem wie lange er alleine bleiben muss – Schlaf und Erholung. Und das macht dann Tür und Tor auf für unerwünschtes Verhalten. Leinenreaktivität, mangelnde Impulskontrolle, Jagdverhalten – jeder Hund reagiert anders auf den Schlafmangel und die damit einhergehenden “blank liegenden Nerven”.

Wir können auch jetzt – in der Zeit, wo wir alle sehr viel mehr zuhause bleiben müssen – super an dem “Problem” alleine bleiben trainieren! Es ist eine tolle Chance für alle die, die bisher ein Problem damit haben, aber es ist eigentlich auch Pflicht für alle die, die bisher kein Problem hatten – einfach um vorzubeugen, dass der Hund kein Trennungsstress-Problem entwickelt!

Ich biete dir ein Training an, was sehr kleinschrittig aufgebaut wird und in den ersten Wochen beinhaltet, dass man eine Auszeit aufbaut, wo der Hund noch gar nicht alleine bleiben muss, sondern erstmal “nur” lernt, dass seine Bezugsperson bei Anwesenheit nicht zur Verfügung steht. Dein Hund lernt zu entspannen – auch sehr hilfreich für Hibbelhunde, die dir permanent hinterher rennen, wenn du im Haus unterwegs bist und dabei nicht zur Ruhe kommen.

Den Kurs gibt es sowohl als Online-Einzel-Betreuung und als Online-Gruppenkurs 🙂
Technische Voraussetzungen musst du keine erfüllen. Letztendlich reicht ein Smartphone – PC ist aber natürlich für eine Videokonferenz letztendlich schöner, weil du noch mehr erkennen kannst :-).
Hab bitte keine Angst vor der technischen Herausforderung! Da steh ich dir bei und du gehst auch kein Risiko ein. Sollte was nicht klappen mit der Technik, musst du natürlich auch nichts bezahlen!
Einen interessanten Artikel zum Thema findest du auch hier auf der Sprich Hund-Seite

Kursinhalt Gruppenkurs:
– kleinschrittiger Aufbau einer Entspannungszone, wo dein Hund lernt ohne dich entspannt zu sein
– Aufbau von Zeitspannen, wo du das Haus verlässt
– Hintergrundwissen rund ums Thema Trennungsstress/Alleine bleiben
– Unterlagen zu den erlernten Übungen

Voraussetzung:
– Du hast ein Smartphone oder PC/Laptop

Termine:
– Samstag, 04.04.2020 um 13-14 Uhr
– Samstag, 11.04.2020 um 13-14 Uhr
– Samstag, 25.04.2020 um 13-14 Uhr
– Samstag, 23.05.2020 um 13-14 Uhr
zwischen den Terminen findet eine Betreuung statt.

Kosten: Der gesamte Kurs (4 mal eine Unterrichtsstunde) kostet 80,- Euro (inkl. MwSt.) je Mensch-Hund-Team und ist als Gruppenkurs geplant

Anmeldung per mail: kontakt@sprichhund.de oder Kontakt
Anmeldung/Nachfragen per Telefon: 0172-2356982

Kursinhalt Einzelbetreuung:
– kleinschrittiger Aufbau einer Entspannungszone, wo dein Hund lernt ohne dich entspannt zu sein
– Aufbau von Zeitspannen, wo du das Haus verlässt
– Hintergrundwissen rund ums Thema Trennungsstress/Alleine bleiben
– Unterlagen zu den erlernten Übungen
– Intensivbetreuung

Voraussetzung:
– Du hast ein Smartphone oder PC/Laptop

Termine:
Nach Vereinbarung
Beginn: jederzeit möglich

Kosten: 65,- Euro (inkl. MwSt.) pro Übungseinheit (60 Min. – abgerechnet wird nach tatsächlicher Dauer der Übungseinheiten). Dazu gibt es eine Nachbetreuung zwischen den Einzelstunden, wo du gerne deine Fragen via Chat stellen darfst und natürlich auch entsprechende Antworten bekommst.

Anmeldung per mail: kontakt@sprichhund.de oder Kontakt
Anmeldung/Nachfragen per Telefon: 0172-2356982