YUUKI UND DIE HUNDEDAME

Vielen lieben Dank an Ramona M., die uns das folgende Video geschickt hat. Als Informationen hat sie uns dazu folgendes geschrieben:

Yuuki ist ein 2 jähriger Akita-Rüde (braun) und trifft hier auf die weiße 4 jährige Hündin. Die Beiden kennen sich nicht.

Christiane sagt dazu folgendes:

Das ist ein sehr interessantes Video, wozu ich tatsächlich zwei Interpretationen los werden möchte, die meiner Meinung nach beide gleichberechtig sind. Um sich auf eine festzulegen, fehlen uns einfach weitere Informationen!

Nach einer sehr ausführlichen Beschreibung, hier nun die Kurzfassung:

Beide Hunde zeigen sehr nette Ausdrucksweisen. Bemerkenswert finde ich die freundliche Annäherung der Hündin: sie läuft direkt einen leichten Bogen und als Yuuki beim ersten Blickkontakt weg springt und die Distanz dadurch vergrößert, bleibt sie direkt stehen. Als Yuuki dann mit abgewandten Kopf stehen bleibt, nähert sie sich weiter an, hat diesmal aber ihre Richtung geändert und steuert nun auf das Hinterteil oder die erste Liegestelle von Yuuki zu. Wieder bleibt sie direkt stehen als Yuuki weg springt und geht dann zu der Stelle, wo er als erstes gelegen hat und beschnüffelt diese ausgiebig.

Bei Yuuki konnten wir beim Wegspringen beobachten, dass er den Vorderkörper abgesenkt hatte und die Körperachse kurvig war. Er hat sehr oft den Blick abgewandt und am Boden geschnüffelt. Als er sich bei Sekunde 10 hinlegt, sieht das fast ein bisschen albern aus. Er hält aber immer eine gewisse Distanz ein und lässt die Hündin nicht direkt rankommen.

Meine Interpretationen sind dazu nun folgende:

  1. Yuuki mag die Hündin gerne näher kennenlernen, ist aber eher der schüchterne Typ und traut sich deswegen nicht so ganz oder es fehlt ihm einfach die Übung für solche Situationen. Er versucht zaghaft und etwas unbeholfen aussehend, Spielaufforderungen. Das Blickabwenden würde in dieser Interpretation als freundliche Geste bewertet.
  2. Yuuki möchte die Hündin nicht kennenlernen und weiß nicht so recht, wie er sich in der Situation verhalten soll. Die Hüpfer sind in dem Fall ein fiddeln und er versucht darüber der direkten Begegnung zu entkommen. Das Blickabwenden wäre in der Interpretation als Meideverhalten zu deuten.

Was meinst du dazu? Kommentiere gerne bei Facebook oder schreib mir über das Kontaktformular!

ZURÜCK VIDEOANALYSEN